top of page

Verstehs de Lëtzebuergesch? Ken's de dës Sprooch?

📽 Im Rahmen eines faszinierenden Videoprojekts wagten wir uns, drei Sprecher aus verschiedenen Ecken Europas – einem Österreicher, einem Luxemburger und mir als Deutschem ohne Luxemburgisch-Vorkenntnisse – zusammenzubringen. Bahador aus Kanada, der die Fäden des Projekts in der Hand hielt, übernahm nicht nur die Organisation, sondern auch die Produktion des Videos. Tausend Dank an ihn!



❓ Die zentrale Frage, die uns während des Projekts beschäftigte, war: Können deutsche Muttersprachler aus Österreich und Deutschland ohne Weiteres Luxemburgisch verstehen? Die Antwort, die sich während unserer Zusammenarbeit herauskristallisierte, war so vielfältig wie unsere Herkunftsländer.



⏳ Die Kommunikation mit David LC aus Luxemburg gestaltete sich durchaus spannend. Seine Sprache, das Luxemburgische, erwies sich für mich als unerwartete Herausforderung. Dennoch schafften wir es mit Geduld und Bereitschaft, uns auf einen sprachlichen Austausch einzulassen - mit positivem Ergebnis.



🗣 Die Kommunikation mit Thomas aus Österreich erwies sich als harmonisch. Unsere deutschen Wurzeln schienen eine natürliche Brücke zu schlagen, und das Gespräch gestaltete sich problemlos. Es war inspirierend zu erleben, wie trotz unterschiedlicher Dialekte eine gemeinsame Sprache gefunden wurde.



Bahador Alast, P.Eng aus Kanada erwies sich nicht nur als hervorragender Organisator, sondern auch als begabter Filmemacher. Die Vielfalt der Sprachen und Kulturen, die in seinen Projekten aufeinandertreffen, ist einzigartig. 



💡 Insgesamt war dieses interkulturelle Videoprojekt nicht nur eine sprachliche Entdeckungsreise, sondern auch eine Bereicherung für den kulturellen Austausch. Es zeigte, dass die Sprachenvielfalt, wenn sie auf respektvolle Weise angegangen wird, eine reiche Quelle der Inspiration sein kann. Vielen Dank an alle Beteiligten für diese unvergessliche Erfahrung!





0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page