Von der Rennpappe zum Kultauto

Der Trabant ist mittlerweile Kultobjekt und Sinnbild einer ganzen Generation. Am 7. November 1957 verließ die Nullserie des »Trabant P50« die Werkshallen. Bis 1991 produzierte der volkseigene Betrieb »Sachsenring Automobilwerke Zwickau« über 3 Millionen Trabant und prägte damit über Jahrzehnte nicht nur das Straßenbild der DDR. Nach 1990 vielerorts verpönt und fast verschwunden, gibt es heute wieder Liebhaber, die das Erbe des ostdeutschen »Volkswagens« aus Duroplast hegen und pflegen. Gehen Sie auf Zeitreise und erfahren Sie mehr über das Kultauto. Oder haben Sie vor, den Trabbi gleich selbst zu bauen? Nichts leichter als das. Foto: Kira Hoffmann & Pixabay


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen